email: du.mesihciler@gmail.com

türkçe

Wer wir sind - Bibel - Jesus - Versammlungen - Links

Ein Buch der Rekorde:

Das erste Buch, das je gedruckt wurde, ist die Bibel. Im Jahre 1456 druckte Johannes Gutenberg in Nürnberg die lateinische Vulgata Bibel und revolutionierte damit die Kommunikationsmöglichkeiten.

Das am meisten übersetzte Buch ist die Bibel. Es werden weltweit ca. 6800 Sprachen gesprochen. Die Bibel oder deren Teile wurden bisher in 2600 Sprachen übersetzt und im Augenblick sind weitere 1500 Übersetzungsprojekte im Gange.

Das meist gedruckte Buch der Welt ist die Bibel: seit 1815 wurden über 3 Milliarden Exemplare gedruckt.

Das Buch, das über den längsten Zeitraum geschrieben wurde, ist die Bibel: zwischen Moses, dem ersten Author des Alten Testaments und Johannes, der Ende des 1. Jhdts. die Offenbarung schrieb, liegen über 1400 Jahre

Das Buch, das auf den Internet-Suchmaschinen die meisten Treffer aufweist, ist die Bibel: allein auf Google und in der englischen Fassung ("Bible") werden 408 Millionen Treffer verzeichnet.

Die erste Übertragung im Radio waren Worte aus der Bibel: am 24.12.1906 wurden zu Heiligabend in der amerikanischen Kleinstadt Brent Rock Verse aus dem Lukasevangelium ausgestrahlt.

Die kleinste Bibel der Welt wurde 1895 im schottischen Glasgow gedruckt: das 520 Seiten starke Buch enthält 838.380 Buchstaben, ist nur 6 Millimeter dick und nur halb so groß wie eine normale Briefmarke.

2001 wurde an der amerikanischen MIT Universität mit dem sog. Mikrolithographie Verfahren ein aus Gold gefertigter Mikrochip von nur 5 x 5 Millimeter Größe mit dem gesamten Text der Bibel beschriftet.

Die größte Bibel der Welt wurde 1956 in Kalifornien von einem Mr. Waynee hergestellt: sie hat 8048 Seiten und wiegt 500 kg. Im geöffneten Zustand ist sie 110 cm hoch und 250 cm breit. Geschlossen misst der Buchrücken 86 cm. Zum transportieren wird sie 31 Teile zerlegt.

Die am weitesten entfernte Bibel: der amerikanische Astronaut Dave Scott gehörte zur Mannschaft von Apollo 15 und landete 1971 auf dem Mond. Bei seiner Abreise hinterließ er dort ein Exemplar der englischen King James Bible.

UNSER FUNDAMENT: Die Bibel

Unsere Glaubensinhalte und -praktiken leiten sich ausschließlich von der Bibel ab. Leider halten sich viele, die den Namen Christi bekennen, nicht an dieses Prinzip und haben dadurch menschlichen Traditionen und Lehren Raum gegeben: die Verwendung von Kerzen als Anbetung, das Beten zu Heiligen, Statuen und Ikonen, die Taufe von kleinen Kindern und Babys... all dies widerspricht der Bibel, dem Worte Gottes. Deswegen lehnen wir diese Praktiken ab.

Die Bibel ist völlig anders als andere religiöse Bücher und wurde auch keinem Propheten "herabgesandt". In ihr lesen wir von der Heilsgeschichte Gottes. Um zu verstehen, wie anders die Bibel wirklich ist, beachten sie bitte folgende Tatsachen:

  • Die Bibel ist nicht das Werk eines einziges Autors sondern wurde von über 40 Personen geschrieben, die in völlig verschiedenen Bereichen wirkten: Könige und Bauern, Poeten und Ärzte, Staatsmänner und Wissenschaftler.
  • Die Bibel wurde nicht zu Lebzeiten eines einzigen Menschen geschrieben, sondern über einen Zeitraum von 1400 Jahren, also 40 Generationen, dazu noch auf drei Kontinenten: Asien, Afrika und Europa.
  • Die Bibel wurde nicht in einer, sondern in drei Sprachen geschrieben: die vor Jesus entstandenen Bücher sind in Hebräisch, einige Kapitel allerdings in Aramäisch. Das Neue Testament, das zu Lebzeiten Jesu geschrieben wurde, sind im Koine Dialekt des Altgriechischen verfasst.
  • Die Bibel beinhaltet nicht irgendwelche religiöse Vorschriften, sonden die von Urzeiten zu Ewigkeit reichende Gesamtheit der menschlichen Geschichte. Sie zeigt auf, woher der Mensch stammt und was seine letztliche Bestimmung ist.

Wir glauben nicht, dass Gott zu verschiedenen Zeiten verschiedene Bücher herabgesandt hat, oder dass diese Bücher im Laufe der Zeit verfälscht wurden und so ihre Gültigkeit verloren haben. Gott hat nur ein einziges Buch offenbart, und nachdem Gott gesprochen hat, gibt es keine Macht, die seine Worte verfälschen oder zerstören könnte.

Hier in Kürze ein Überblick über den Aufbau der Bibel:

  • Die Bibel besteht aus zwei Teilen: dem Alten Testament (d.h. die Bücher, die vor Jesus entstanden sind) un dem Neuen Testament (d.h. die Bücher, die zur Zeit Jesus entstanden sind). Das Alte Testament sagt das Kommen des Messias (auch Christus genannt) vorher; das Neue Testament hingegen berichtet, dass dieser Messias erschienen ist.
  • Dier ersten fünf Bücher des Alten Testaments wurden von Moses verfasst. In ihnen lesen wir über folgende Ereignisse: die Erschaffung der Welt, Adam und Eva, Noah un die Flut, Abrahams, Isaaks und Jakobs Leben und Familiengeschichte, die Befreiung Israels vom ägyptischen Joch, ihr Durchzug durchs Rote Meer und die Eroberung Kanaans.
  • Die darauf folgenden 12 Bücher beschreiben die Geschichte des von Gott ausgewählten Volkes Israel. Dort lesen wir von Königen wie Saul, David und Salomon und wie das Volk nach ihnen einen langsamen aber unaufhaltbaren Abstieg erfuhr.
  • Fünf Bücher des Alten Testaments sind poetischer Natur. Wir lesen vom leiderfüllten Leben Hiobs. Danach kommt das Liederbuch des jüdischen Volkes, die Psalmen. Dort bringen David, aber auch andere Autoren, zur Sprache, was sie mit Gott erlebt haben. Daneben finden wir auch die Sprüche Salomons, die von seiner Weisheit zeugen.
  • Die verbleibenden Bücher des Alten Testaments sind alle prophetische Bücher: Jesaja, Jeremia, Hezekiel, Daniel und noch andere 12 Propheten verkünden dem Volke Gottes ihre Schuld, drohen Strafe an, trösten aber auch. Besonders zu erwähnen ist, dass sie auch das Kommen des Messias vorankündigen.
  • Im Neuen Testament sehen wir, dass die ersten vier Bücher die Namen ihrer Verfasser tragen: Matthäus, Markus, Lukas und Johannes. Dies sind nicht vier voneinander unabhängige Werke, sondern ein vierfaches Zeugnis vom Leben Jesu. Aus ihnen können wir gesicherte biografische Tatsachen über das Leben Jesu lernen.
  • Das nächste Buch ist die Apostelgeschichte, ein Geschichtsbuch, das beschreibt, wie der Glaube an Jesus anfing und sich über die gesamte Welt ausbreitete.
  • Im Neues Testament befinden sich auch 21 Bücher, die in Briefform abgefasst sind. In ihnen spricht Gott durch seine erwählten Apostel und beschreibt die Grundlagen des Christusglaubens, sowie dessen Anwendung im Alltagsleben.
  • Das letzte Buch der Bibel, die sog. Offenbarung, ist in seiner Art völlig anders: es beschreibt im Detail Ereignisse die in der Endzeit der Weltgeschichte stattfinden werden.

Die Bibel, Gottes Buch, ist weder verfälscht noch ungültig geworden, sondern ist heute noch so aktuell wie eh und jeh. Wir möchten sie einladen, sie zu lesen und zu studieren - in der Bibel finden wir die Worte des ewigen Lebens.